Aromatherapiemassage

Bereits seit Jahrtausenden kennt der Mensch die Kraft der Gerüche. Mit zartem Duft und heilsamen Dämpfen aber auch schwerem Rauch, werden bis heute böse Geister und Krankheiten verschiedener Art vertrieben. Auch die Massage mit den Händen, ist eine uralte Therapiemethode. Das Wissen um die positive medizinische und psychologische Wirkung unterschiedlicher Massagetechniken ist seit unsagbar vielen Jahren bekannt.
Die perfekte Kombination der langsamen, beruhigenden und entspannenden Massage und den Aromen in der Aromatherapie-Massage steigert das Wohlbefinden, baut Stress ab, regt die Durchblutung an, fördert die Selbstheilungs- und Abwehrkräfte und führt, neben der Reduktion muskulärer Verspannungen, auch zu einem inneren Gleichgewicht.
Die heilsame, erwärmende, stärkende bzw. entspannende Wirkung der natürlichen ätherischen Öle entfaltet sich, über die Atemwege durch die Verbindung von Nase und Gefühlszentrum und über die Haut.