Elektrotherapie

In der Physiotherapie wird elektrischer Strom zur therapeutischen Anwendung benutzt.
Mittels unterschiedlicher, auf die jeweiligen Beschwerden angepassten Ströme, werden Schmerzen gelindert, Muskelspannungen reguliert, die Durchblutung gefördert, Störungen der Sensibilität verringert und der Stoffwechsel angeregt.
Die Elektrotherapie ist nicht schmerzhaft.
In der Regel wird sie als eine ergänzende oder unterstützende physikalische Maßnahme bei Krankengymnastik oder der manuellen Therapie eingesetzt.